Atemschutz Belastungsübung mal anders!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Feuerwehr Fitness, Leistungsdiagnostik

Um zu sehen, was wirklich an Kilojoule geleistet wird und in welchen Bereichen sich die Stoffwechselprozesse wirklich bei einer Atemschutzübung bewegen, absolvierten wir zusammen mit der Feuerwehr der Kreisstadt Euskirchen das ganze mittels mobiler Spiroergometrie. Alle Daten konnten sofort per Funk ausgewertet werden und was sollen wir sagen?! Die Feuerwehrleute sind einfach fit und wir danken für die „Versuche“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.