Einstellungstest

Einstellungstest – Teil 2

Gleich zu Beginn des neuen Jahres war das ForLife-Team wieder zu Gast bei der Volkswagen AG in Wolfsburg. Dort wurde der nächste Schwung an Bewerberinnen und Bewerbern für die Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann auf ihre körperliche Leistungsfähigkeit hin bewertet.

Insgesamt 24 Teilnehmer, darunter drei Frauen und 21 Männer, galt es auf Herz und Nieren zu testen. Wie immer stand dabei der ForLife-Laktattest im Mittelpunkt der Fitness-Diagnostiken.

„Bei diesem Einstellungstest mussten wir für gleich drei Örtlichkeiten planen“, so Michael Gissinger von ForLife. „So waren wir mit den Kandidatinnen und Kandidaten für den Laktat- und den Krafttest in den Räumen der Berufsausbildung im Werk. Der Koordinationstest und die Atemschutzstrecke, letztere natürlich noch ohne Pressluftatmer, dafür aber im Dunkeln, fanden in der alten Feuerwache statt.“

Den Höhentest auf der Drehleiter mussten die zukünftigen Werkfeuerwehrleute dann wiederum an der neuen Feuerwache absolvieren und wurden dafür eigens mit einem Shuttle-Dienst über das Werkgelände gefahren.

„Alle waren trotz des größeren Aufwands sehr diszipliniert, so dass wir die Pausen sowie die Test- und Wechselzeiten optimal einhalten konnten“, so Gissinger.

Die nächsten Einstellungstest bei VW stehen dann erst wieder im November dieses Jahres auf dem Plan, wenn die Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2021 starten.