Allgemein

Einmal quer durch Deutschland

Das ForLife-Team hat wieder eine ereignisreiche Woche hinter sich. Zunächst ging es zur Freudenberg KG ins baden-württembergische Weinheim und in direktem Anschluss folgte die Weiterreise zur InfraLeuna GmbH in Sachsen-Anhalt.

Für die Werkfeuerwehr der Freudenberg KG übernimmt ForLife schon seit einigen Jahren die sportwissenschaftliche Betreuung. Dieses Mal stand unser Besuch aber ganz im Zeichen des sportlichen Aufnahmetests für die zukünftigen Feuerwehrleute. Neben der Überprüfung der Ausdauerleistungsfähigkeit anhand eines Laktat-Tests haben wir auch die koordinativen Fähigkeiten genau unter die Lupe genommen. Zum Abschluss mussten die BewerberInnen dann noch den ForLife-Krafttest absolvieren. Die unabhängigen Ergebnisse des Sporteignungstests fließen später in die Gesamtbewertung der zukünftigen Feuerwehrmitarbeiter mit ein.

Wie schon in der Vorwoche in Gorleben stand dann zum Ende der Woche bei InfraLeuna eine neue Belastungsübung auf dem Programm. Die neu konzipierte Strecke sorgte für jede Menge Herausforderung, bei denen die TeilnehmerInnen ordentlich an ihre Grenzen gehen konnten. Wie immer haben wir im Rahmen der Belastungsübung natürlich die Herzfrequenz gemessen und aufgezeichnet. Auch der Luftverbrauch und das Atemminutenvolumen flossen anschließend in die Auswertung mit ein.

Wir bedanken uns bei den Mannschaften in Weinheim und Leuna für den wie immer netten Empfang!